Mallorca im Winter

CanGuillo

23 März 2018

Keine Kommentare

Zuhause Mallorca

Mallorca im Winter

Mallorca im Winter

In der Nebensaison haben Sie Mallorca ganz für sich alleine:

 

Urlauber die es auf Party und Ballermann abgesehen haben, werden in der Nebensaison auf Mallorca nicht glücklich. Doch für diejenigen, die die Insel in Ruhe entdecken möchten, ist der Zeitraum zwischen Oktober und März eine ideale Reisezeit.

 

Nebensaison auf Mallorca bedeutet meist Tagestemperaturen zwischen 14 und 22 Grad Celsius. Selbst die Wassertemperaturen des Mittelmeers liegen im spanischen Winter häufig noch bei etwa 18 Grad. Nur nachts wird es oft kühl und es lassen sich Unwetter und Regengüsse nicht gänzlich ausschließen. Und doch ist das Wetter auf Mallorca im Winter in der Regel viel besser als in Nordeuropa im Frühling.

 

Im Vergleich zur Sommersaison trifft man im Winter auf keine lange Warteschlangen vor den wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale von Palma de Mallorca oder den malerischen Dörfern von Valldemossa und Deia.

 

Am romantischsten, natürlichsten und grünsten ist es zu dieser Jahreszeit im Norden Mallorcas, in der Nähe des Tramuntana-Gebirges, also rund um Pollensa, Sa Pobla, Campanet, Buger, Moscari und Selva, von wo aus man jederzeit Wanderungen, Spaziergänge und Radtouren starten kann.

 

Hier im Norden der Insel betreibt die Familie Salas Comas ein uriges, jahrhundertealtes mallorquinisches Landhotel und vermietet Fincas, Landhäuser und private Apartments, die zum Besten gehören, was man inselweit finden kann.

 

Besuchen doch auch Sie mal die Finca Can Guillo in der Wintersaison!

 

Mallorca im Winter

Mallorca im Winter

Mallorca im WinterMallorca im Winter